AGB

 

 Allg. Bedingungen für Fotografische Dienstleistungen: 

1.1. Der Auftraggeber erwirbt an den Bildern nur Nutzungsrechte in dem vertraglich festgelegten Umfang, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung und das Recht zur öffentlichen Zugänglichmachung, jedoch bei Verbrauchern nur für private Zwecke und bei Unternehmern nur für geschäftliche Zwecke. Eigentumsrechte werden nicht übertragen. Ungeachtet des Umfangs der im Einzelfall eingeräumten Nutzungsrechte bleibt der Fotograf berechtigt, die Bilder im Rahmen der Rechteinräumung nach Nr. 1.5 zu verwenden. 

1.2. Die Übertragung und Einräumung der vom Auftraggeber erworbenen Nutzungsrechte an Dritte, auch an andere Redaktionen eines Verlags, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Fotografen. 

1.3. Eine Nutzung der Bilder ist grundsätzlich nur in der Originalfassung zulässig. Jede Änderung oder Umgestaltung (z.B. Montage, fototechnische Verfremdung, Colorierung) und jede Veränderung bei der Bildwiedergabe (z.B. Veröffentlichung in Ausschnitten) bedarf der vorherigen Zustimmung des Fotografen. Hiervon ausgenommen ist lediglich die Beseitigung ungewollter Unschärfen oder farblicher Schwächen mittels elektronischer Retusche. 

1.4. Bei jeder Bildveröffentlichung ist der Fotograf als Urheber zu benennen. Die Benennung muss beim Bild erfolgen. Im Einzelfall kann der Fotograf auch auf die Namensnennung verzichten, dies muss jedoch ausdrücklich erfolgen (z.B. bei Hochzeitsfotos) 

1.5. Ferner darf der Fotograf die entstandenen Aufnahmen ohne jede zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung in veränderter oder unveränderter Form durch sich selbst oder durch Dritte, die mit Einverständnis des Fotografen handeln, ungeachtet der Übertragungs-, Träger- und Speichertechniken (insbesondere elektronische Bildverarbeitung) verwenden, insbesondere für eigene Referenzzwecke. Das Nutzungsrecht gilt auch für alle derzeit noch nicht verfügbaren Medien, auch für solche, die erst in der Zukunft erfunden werden. Das Nutzungsrecht an den Bildern gilt ausdrücklich auch zum Zwecke der Werbung, Verkaufsförderung, des Marketings, sowie der Lizenzierung für Dritte und den Vertrieb über Bilddatenbanken. Der Fotograf darf diese Bilder mit anderen Bildern oder Texten und Grafiken verändern, kombinieren, beschneiden oder in sonstiger Weise modifizieren. Ausgenommen hiervon sind Veränderungen, die das Model in einer pornografischen Abbildung erscheinen lassen. Der Fotograf ist unbegrenzt berechtigt, die Bilder oder die aus der Weiterverarbeitung entstehenden Bilder an Dritte weiter zu geben und die Rechte aus dieser Rechteeinräumung an Dritte zu übertragen. Durch die Weitergabe der Bilder durch den Fotografen an Dritte, die sogenannten Rechtnachfolger, erhalten die Rechtsnachfolger sämtliche aus diesem Vertrag resultierenden Rechte, soweit sie der Fotograf an die Rechtsnachfolger weiter gibt. 

2. Digitale Bildverarbeitung 

2.1. Die Digitalisierung herkömmlicher Bilder und die Weitergabe von digitalen Bildern im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern ist nur zulässig, soweit die Ausübung der eingeräumten Nutzungsrechte diese Form der Vervielfältigung und Verbreitung erfordert. 

2.2. Bilddaten dürfen nur für die eigenen Zwecke des Auftraggebers und nur für die Dauer des Nutzungsrechts digital archiviert werden. Die Speicherung der Bilddaten in Online-Datenbanken oder sonstigen digitalen Archiven, die Dritten zugänglich sind, bedarf einer gesonderten Vereinbarung zwischen dem Fotograf und dem Auftraggeber. 

3. Schutzrechte Dritter 

3.1. Sofern nicht der Fotograf ausdrücklich zusichert, dass abgebildete Personen oder die Inhaber der Rechte an abgebildeten Werken der bildenden oder angewandten Kunst die Einwilligung zu einer Bildveröffentlichung erteilt haben, obliegt die Einholung der im Einzelfall notwendigen Einwilligung Dritter oder die Erwirkung von Veröffentlichungsgenehmigungen bei Sammlungen, Museen etc. dem Auftraggeber. 

3.2. Der Fotograf übernimmt keine Haftung für die Art der Nutzung seiner Bilder. Der Auftraggeber ist dafür verantwortlich, dass durch die Art der Nutzung keine Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte oder sonstigen Rechte Dritter verletzt werden. 

4. Haftung und Schadensersatz 

4.1. Der Fotograf haftet nur für Schäden, die er selbst oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeiführen. Das gilt auch für Schäden, die aus einer positiven Vertragsverletzung oder einer unerlaubten Handlung resultieren. Bei Unfällen durch nicht tragen von Schutzkleidung (Helm....), frei rennenden Tieren..., übernimmt der Fotograf keine Haftung. 

4.2. Die Zusendung und Rücksendung von Bildern erfolgt auf Gefahr und für Rechnung des Auftraggebers. 

4.3. Bei unberechtigter Nutzung, Veränderung, Umgestaltung oder Weitergabe eines Bildes – egal ob in herkömmlicher oder digitalisierter Form - ist der Fotograf berechtigt, eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen vereinbarten oder, mangels Vereinbarung, des fünffachen üblichen Nutzungshonorars zu fordern, mindestens jedoch sFr. 500,00 pro Bild und Einzelfall. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadensersatzanspruchs bleibt hiervon unberührt. 

 

4.4. Unterbleibt bei einer Bildveröffentlichung die Benennung des Fotografen (Ziffer 4.4.), so hat der Auftraggeber eine Vertragsstrafe in Höhe von 100 % des vereinbarten oder, mangels Vereinbarung, des üblichen Nutzungshonorars zu zahlen, mindestens jedoch Fr. 200.00 pro Bild und Einzelfall. Dem Fotograf bleibt auch insoweit die Geltendmachung eines weitergehenden Schadensersatzanspruchs vorbehalten. Der Auftraggeber muss die Nennung in jedem Fall nachholen. Im Einzelfall kann der Fotograf auch auf die Namensnennung verzichten, das muss jedoch ausdrücklich erfolgen (z.B. bei Hochzeitsfotos). 

5. Sonstiges 

5.1. Eine Begleitperson bei einem Fotoshooting ist in der Regel zugelassen, solange es das Model, Tier..., nicht negativ beeinflusst oder stört. Der Fotograf behält sich das Recht vor, die Begleitperson vom Set zu verweisen oder gar das Shooting zu beenden, sollte die Anwesenheit die Arbeitsqualität erheblich mindern. 

5.2. Fotos von Minderjährigen (unter 18-Jährigen) erfolgen nur mit ausdrücklicher schriftlichem Einverständnis des/der gesetzlichen Vertreter und nur zusammen mit einer Begleitperson. Fotos in Unterwäsche oder Teilakt/Akt bei Minderjährigen erfolgen gar nicht. 

5.3. Zum Fotoshooting ist ein gültiger Ausweis mitzuführen. 

6. Rechtswirksamkeit, Statut und Gerichtsstand 

6.1. Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner AGB-Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. 

6.2. Gerichtsstand ist Brislach/BL.  

 

 

 

7. Allgemeine Geschäftsbedingungen schulischer Dienstleistungen:

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot Jacky's Fotoart Inh. Steiner zur Anwendung. Gültigkeit: ab August 2019.

ANMELDUNG UND ZAHLUNG DES KURSGELDES

Die mündliche oder schriftliche Anmeldung verpflichtet Sie zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.

 

KURSORGANISATION 

Aus organisatorischen Gründen behalte ich mir vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt eine Kursleitung aus, kann Jacky's Fotoart Inh. Steiner einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

 

KURSPLÄTZE UND DURCHFÜHRUNG

Um die Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen ich für jedes Lernangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet. 

Bei Unterbestand einer Klasse kann es in Einzelfällen vorkommen, dass ich den Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmenden durchführe, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöhen oder, wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Lektionen bei gleichbleibendem Preis reduzieren.

 

KURSAUSSCHLUSS 

Ich behälte mir vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.). 

ABMELDUNGEN*

Jede Anmeldung ist verbindlich. Je nach Abmeldezeitpunkt kann ich Ihnen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachten Sie folgende Regelung: 

Bei Kursen bis 1‘000 Franken:

Bei Abmeldungen bis eine Woche vor Kursstart kann ich Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei ich einen Unkostenbeitrag von CHF 50.- erheben werde. Erfolgt die Abmeldung weniger als eine Woche vor Kursbeginn, ist das gesamte Kursgeld geschuldet. 

Bei Kursen über 1‘000 Franken:

In diesem Fall brauche ich von Ihnen eine schriftliche Kursabmeldung. Als Eingangsdatum gilt der Poststempel Ihres Schreibens. Der Erlass bzw. die Rückerstattung Ihres Kursgeldes ist wie folgt geregelt: 

Abmeldezeitpunkt  Rücktrittsgebühr 

Bis 45 Kalendertage vor Kursbeginn: CHF 100.- Unkostenbeitrag

Ab 44 bis 22 Kalendertage vor Kursbeginn: 10 % des Kursgeldes, jedoch max. CHF 500.-

Ab 21 bis 15 Kalendertage vor Kursbeginn: 30 % des Kursgeldes

Ab 14 bis 8 Kalendertage vor Kursbeginn: 50 % des Kursgeldes 

Ab 7 Kalendertage bis einen Tag vor Kursbeginn: 80 % des Kursgeldes

Nach dem Kursstart: Kein Erlass beziehungsweise keine Rückerstattung des Kursgeldes.

 

Jacky's Fotoart Inh. Steiner behält sich vor, Forderungen von Dritten für Übernachtung, Verpflegung, Reise etc. zu verrechnen. 

 

NICHT BESUCHTE LEKTIONEN 

Nicht besuchte Lektionen können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet.

  

VERSICHERUNG 

Für alle von Jacky's Shop Inh. Steiner organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen ich jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen Von Jacky's Fotoart Inh. Steiner/Jacky's Shop Inh. Steiner erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann Jacky's Fotoart Inh. Steiner nicht haftbar gemacht werden.

 

DATENSCHUTZ 

Jacky's Fotoart, Inh. Steiner bearbeitet die Daten, die Sie uns bei der Anmeldung, bei der Durchführung des Kurses oder bei anderen Gegebenheiten (z.B. Events) geben, oder die wir in diesem Zusammenhang über Sie erhalten oder früher von Ihnen erhalten haben, mit grösster Sorgfalt und entsprechend den Regeln des schweizerischen Datenschutzes.

 

VIDEO- UND AUDIO-AUFNAHMEN 

Ohne ausdrückliches Einverständnis Jacky's Fotoart Inh. Steiner und der Kursteilnehmenden dürfen in sämtlichen Räumlichkeiten von Jacky's Fotoart keine Video- oder Audio-Aufnahmen gemacht werden.

 

PROGRAMM- UND PREISÄNDERUNGEN 

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten. 

 

GERICHTSSTAND

ist Brislach BL

Impressum

Jacky's Fotoart

Ebnetweg 10

4225 Brislach

jacky(ät)jackys-fotoart.ch